Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Anmeldung:

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt telefonisch, per E-Mail, oder mittels Online-Anmeldung. Die Anmeldung ist für den Teilnehmenden auf jeden Fall verbindlich.

Verschiebung, Annullierung:

Der oder die Teilnehmende kann bis 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung den Kurs kostenfrei verschieben. Bei späterer Absage ist grundsätzlich der volle Veranstaltungsbeitrag fällig. Im Fall einer späteren Verschiebung oder Annullierung ist die volle Kursgebühr fällig.

Von dieser Regelung ausgenommen sind alle WSET- Kurse. Hier beträgt die minimale Frist für Absagen/Verschiebungen 1 Monat.

Prüfungen des WSET können nur bis spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin verschoben bzw. annulliert werden. Für Verschiebungen nach diesem Termin ist die volle Prüfungsgebühr geschuldet.

Bitte beachten Sie, dass Verschiebungen/Annullierungen immer schriftlich (E-mail oder Post) erfolgen müssen.

Sollte die Mindestanzahl von Teilnehmer nicht erreicht werden, behaltet l’école du vin Sàrl das Recht vor, den Kurs zu stornieren, oder beziehungsweise, zu verschieben. Die registrierte Studenten werden automatisch für den nächsten Kurs ohne zusätzlichen Kosten angemeldet. Der Student, der seine Kursteilnahme stornieren möchte, soll Herrn Byron Catéchis (für die Firma l’école du vin – Seeland) schriftlich informieren. Telefonische oder per Emailmeldungen haben keine  Rechtliche Validität in diesem Fall. Kursgelder werden erstattet in spezielle Fälle minus Administrationskosten von CHF 50.– sowie andere Dienste wie Prüfungsgebühren. 

Anwesenheit – Es wird erwartet, dass Kandidaten bei alle Kurstage anwesend sind. Wenn ein Kandidat einen Kurstag oder drei Einheiten während den Kurs abwesend ist, wird der Kandidat automatisch zum nächsten Kurs verwiesen, um die fehlenden Einheiten oder Kurstag nachzuholen. Erst dann wird der Kandidat die Prüfung ablegen dürfen. Der Kandidat haftet für etwaige zusätzliche Kosten, es sei denn, ein ärztliches Attest wird innerhalb von 5 Werktagen nach der Abwesenheit vorweisen kann. Ein Zeugnis der Teilnahme kann nur ausgestellt werden, wenn ein Kandidat bei alle Einheiten des Kurses anwesend war.

Besondere Bedürfnisse / Lernschwierigkeiten: – bitte teilen Sie uns Ihre Lernschwierigkeiten bei der Kursanmeldung mit, oder vier Wochen vor dem Prüfungstermin (je nachdem, welche die längste).  Lassen Sie gleichzeitig die benötigte (ärztliche) Zeugnisse uns zukommen.

Bitte merken Sie: – für alle Kurse die Verkostungen beinhalten, muss der Teilnehmer von Gesetzlichen Alter für Wein, Gespritete Weine, Spirituosen und Sake sein. Diese Regel bezieht sich auf den Standort wo der Kurs stattfinden wird. Bitte beachten Sie, dass das gesetzliche Alter ist wahrscheinlich nicht gleich für alle genannte alkoholische Getränke, dies kann aber nach Kanton variieren.