Weinkarte und Verwaltung des Weinkellers

Wer sollte teilnehmen?

Der Kurs richtet sich an Studenten, die den WSET® Level 2 in Wines besitzen oder gleichwertige Kenntnisse nachweisen können. Es wird dringend empfohlen, die Qualifikation WSET® Level 3 in Wines zu absolvieren, bevor man sich für diesen Kurs anmeldet.

Der Kurs steht allen offen, die mindestens drei Jahre Erfahrung in der Restaurant-, Bar-, Hotel- und Catering-Branche haben. Der Kursteilnehmer ist auf dem Weg zu einer leitenden Position innerhalb der Abteilung oder hat diese bereits erreicht und möchte mehr über verschiedene Methoden zur Umsatzsteigerung und zur Überwachung des aktuellen Umsatzes lernen, um den Gewinn des Unternehmens in Zukunft zu verbessern.

Wie werden Sie profitieren?

Der Kurs ermöglicht es Ihnen, das Verständnis und die Fähigkeiten zu erlangen, die notwendig sind, um die Weinkarte so zu verwalten, dass sie das Speisenangebot und das Image des Unternehmens ergänzt. Die Kursteilnehmer werden auch in der Lage sein, die relevanten gesetzlichen und behördlichen Anforderungen an Speisen und Getränke zu erklären und zu befolgen.

Sie werden auch in der Lage sein, den Weinkeller zu verwalten, um den Umsatz zu optimieren und das Budget für den Einkauf von alkoholischen Getränken einzuhalten.

Qualifikationsziele

Nach Abschluss des Moduls, wird ein Teilnehmer in der Lage sein:

  • das Serviceteam mit Informationen zu versorgen, um Kunden über verfügbare Getränke zu beraten
  • die Relevanz von Getränkelisten für Menüpunkte zu überwachen
  • Getränkesorten zu identifizieren, die als Ergänzung zu den einzelnen Lebensmittelgruppen betrachtet werden
  • Produktinformationen von Lebensmittellieferanten zu nutzen, um komplementäre Getränke für deren Produkte zu identifizieren
  • alternative Getränkelisten für besondere Anlässe und verschiedene Jahreszeiten zu entwickelnseparate Getränkelisten zu entwickeln, wenn unterschiedliche (oder keine) Speisekarten angeboten werden
  • Entwicklung von Getränkelisten, die verschiedene Menüs ergänzen
  • prüfen, ob die visuelle Gestaltung der Getränkelisten die Speisekarten und den Stil des Unternehmens ergänzt
  • die Auswirkungen der Gesetzgebung in Bezug auf Gesetze
  • auf die Entwicklung von Getränkekarten zu erklärenden Beitrag des Getränkeangebots zur Bruttogewinnspanne des Unternehmens zu erklären
  • den Getränkebestand im Keller effektiv und unter Beachtung der Grundsätze der Bestandsrotation zu verwalten

Um die Qualifikation zu erlangen, müssen die Kandidaten:

Erfolgreich abschließen:

  • Projekt – Erstellen einer Weinkarte und Validierung der für jede Weinposition erforderlichen Lagermenge (zwei Wochen nach dem Kurs elektronisch einzureichen)

Benötigte Vorkenntnisse: – Niveau 2 – WSET® in Weine oder ein entsprechendes Erfahrungsniveau ist bevorzugt; sowie der Abschluss des Kurses Fortgeschrittene Weinservicetechniken. Von Vorteil ist die Qualifikation WSET® Niveau 3 in Weine.

Geführte Lernstunden: – Es wird empfohlen, für den Kurs nicht weniger als 6 und nicht mehr als 8 Stunden einzuplanen. Für das Selbststudium und die Durchführung des Forschungsprojekts müssen Sie insgesamt etwa 4 Stunden einplanen.

Progression Routes – weiterführendes Studium:

Niveau 4 – WSET® Diploma in Weine: – Absolventen des Niveau 4 – WSET® Diplom in Weine sind in der Lage, die Eigenschaften der wichtigsten Weine der Welt zu erkennen, eine fundierte Einschätzung der Produktqualität und des Produktwerts abzugeben und die Chancen der Produkte im jeweiligen Markt realistisch einzuschätzen.

Sollten Sie unsere Hilfe bei der Auswahl eines geeigneten Kurses, oder weitere Informationen zu unseren Kursen benötigen, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

zur Auswahl und Anmeldung für einen unseren Betriebsführungskurse, folgen Sie bitte diesen Link…

error: Content is protected !!