das Team

 

Byron P. Catéchis Dekan der Schule & Geschäftsführer

Byron unterrichtet in der deutsche, französische, englische und italienische Sprache

WSET® Educator für die folgende Wine and Spirit Education Trust Qualifikationen:

  • Niveau 1 in Wein
  • Niveau 2 in Weine
  • Niveau 3 in Weine
  • Niveau 1 in Spirituosen
  • Niveau 2 in Spirituosen
Internal Assessor für die folgende Wine and Spirit Education Trust Niveaus:
  • Niveau 1 in Weine
  • Niveau 1 in Spirituosen
  • Niveau 3 in Weine
Jury Mitglied für:
  • Concours suisse des produits du terroir
  • Forum Romand des eaux-de-vie, Schweiz (Spirituosen)
  • International Wine and Spirit Competition, UK (Wein & Spirituosen)
  • Sélection des vins de Neuchâtel, (Wein)
  • Schweizer Schnapsforum, Schweiz (Spirituosen)
  • Distisuisse 2017, Schweiz (Spirituosen)
  • International Wine Challenge, 2016, London, UK

Berufserfahrung:

Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der 4- bis 5 Sterne Hotel und Michelin Stern Segment. Bis heute, habe teilgenommen in fünf Hotel- und ein Restauranteröffnung teilgenommen. Die das Hotel Dorchester in London, das Louis C. Jacob in Hamburg sowie ein Hotel in Ostafrika (teil einer Internationale Hotelkette) unter anderen enthalten.

 

 

 

 

 

Johanna Dayer

Johanna unterrichtet in der französische und englische Sprache

Johanna hat sich in Wein interessiert seit sie Ihr eidgenössischer Maturitätsausweis erhalten hat. Während ihr Bachelorstudium bei der Ecole Hôtelière de Lausanne hat sie ihre Weinkenntnisse weitergeführt mit die verschiedene Niveaus von der Wine and Spirit Education Trust Qualifikationen. Jetzt dass sie auch das WSET® Niveau 4 Diplom abgeschlossen hat, ist sie als Studentin im Master of Wine Program integriert worden. Johanna hat die schriftliche Prüfung des Masters of Wine Program abgeschlossen und darf sich auf Ihre These konzentrieren.

Johanna hat ein Masters in Digital Marketing and Communication in Genf abgeschlossen, sowie die Verantwortung für Valais Mundi von der Provins Gruppe trägt. Johanna ist auch Beraterin für ein Weinerzeuger in Provence, Frankreich.

Johanna unterrichtet Weinbau und Weinbereitung für das WSET® Niveau 3 in Weine sowie trägt die Verantwortung und unterrichtet alle unsere Kurse in Lausanne.

 

Alann Gauci

Alann unterrichtet in der französische und englische Sprache

Alann ist derzeit Verkaufsleiter bei Maison Mathieu Vins, wo er vor acht Jahren begann, nachdem er 15 Jahre lang in Luxushotels als Wine Director oder Director of Food and Beverage gearbeitet hatte. Von New York bis Genf, über Antigua in der Karibik, erhielt seine Leidenschaft für Wein den Wine Spectator Grand Award 2002 im St. Regis Hotel in New York. 2006 verlieh die gleiche Zeitschrift den Award of Excellence für seine Arbeit an der Weinkarte des Fine Dining Restaurants im President Wilson Hotel in Genf. Als zertifizierter Sommelier der Sommelier Society of America (gegr. 1954) und Träger des WSET® Level 4-Diploms in Wine & Spirits genießt Alann Weine aus aller Welt, die ihrem Terroir treu sind – vom Burgund bis ins südafrikanische Piedmont oder Kalifornien.

Alann unterrichtet bei uns das WSET® Niveau 2 in Weine sowie das WSET® Niveau 3 in Weine in der englische und französische Sprache.

 

Katharina Jans

Katharina unterrichtet in der deutsche Sprache

Katharina hat ursprünglich eine Lehre als Restaurationsfachfrau gemacht. Seit ihrem Studium als Lebensmitteltechnologin hat sie auf Weingütern in Neuchâtel, Italien und Neuseeland praktische Erfahrung gesammelt. Zurzeit arbeitet sie an verschiedenen Forschungsprojekten von Rebbau und Önologie als Praktikatnin im Weinbauzentrum in Wädenswil mit. Als nächstes Ziel möchte sie das WSET® Niveau 4 Diploma in Angriff nehmen.

Katharina unterichtet bei uns das WSET® Niveau 2 in Weine

Victor Topart

Victor unterrichtet in der französische und englische Sprache

Spirituosen & Barwissen (Mixologie) – unsere Dozenten

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Bar- und Cocktailindustrie hat Victor in Palace Bars in Frankreich, Schottland und der Schweiz sowie in verschiedenen Cocktailbars in Lausanne gearbeitet. Außerdem war er mehrere Jahre lang Bar-Academy-Trainer für Diageo, bevor er Manager der Cocktailbar Crapule Club in Fribourg wurde. Er ist ein leidenschaftlicher Anhänger der Mixologie und der Spirituosen und teilt sein Wissen gerne mit Begeisterung und Energie.

Victor unterrichtet den Level 2 – WSET® Award in Spirits sowie den mit diesem Kurs verbundenen praktischen Aspekt der “Mixologie”.

   
Unser Craft Brewer

Bier und Brauen – unsere Dozenten

Thomas Eldridge

 

Thomas Eldridge

Thomas unterrichtet in der englischer und französischer Sprache

Thomas ist derzeit Chefbrauer der Brasserie Docteur Gab’s, wo er für die tägliche Produktion des vielfältigen Biersortiments sowie für die Organisation des Produktionsteams verantwortlich ist. Er ist ein preisgekrönter Brauer, der sowohl in Mikrobrauereien als auch in größeren, regionalen Brauereien erfolgreich gearbeitet hat.

Er ist nicht nur ein erfahrener Lehrer, sondern auch regelmäßig als Jurymitglied bei internationalen Bierwettbewerben tätig.

Thomas ist verantwortlich für unsere praktischen Bierherstellungskurse. Achten Sie auf unsere Kurstermine für Details zu den nächsten praktischen Kursen!

Nathan Maire

Nathan unterrichtet in der französischer Sprache

Nathan hat vor einigen Jahren den Beruf gewechselt und arbeitet seit 2015 für eine Craft Brewery in der Westschweiz. Seine verschiedenen verantwortungsvollen Positionen innerhalb der Brauerei haben ihm die Möglichkeit gegeben, ein fachlich fundiertes Wissen über den Bierherstellungsprozess zu erlangen. Er hat auch mehrere Stufen des Institute of Brewing and Distilling (IBD) absolviert und bestanden, um sein praktisches Wissen zu unterstützen. 

Nathan nimmt nun eine neue Herausforderung an, bei der er sein Wissen an andere Brauer weitergeben möchte.

Unser Team für destillieren: demnächst werden die Dozenten bekanntgegeben
   
  Unsere Sake Experten

Natsuki Romano-Kikuya

Natsuki unterrichtet in der englische und japanische Sprache

Natsuki has worked as a “Sake sommelier” at Zuma & Roka restaurant in London, UK, and in 2013. she had launched “Museum of Sake”, the Sake PR and Education agency to introduce and promote Sake to European markets.
Natsuki is helping to set up and will teach at WSET Level 1 & Level 3 Award in Sake launching in August 2014.

• Sake sommelier certified at Sake Service Institute (SSI)
• WSET Level 3 Award in Wine (2013)
• Sake Communicator Award 2011 winner by Sake Samurai and International Wine Challenge (IWC)
• Sake judge at IWC Sake Category since 2011
• Executive Sake sommelier at Sake Experience and Sake Award hosted by Hyper Japan since 2012
• WSET (Wine and Spirit Education Trust) The Sake Qualification Development Manager
• Bibendum Wine Sake advisor

Honami Matsumoto

Honami Matsumoto

 

Honami unterrichtet in der englische und japanische Sprache

Honami has been working with sake for nearly 15 years and is a Kikisakeshi-qualified sake sommelier, WSET-certified educator for Sake Level 3, Wine Level 1, Level 2 and an International Wine Challenge(IWC) Panel Judge in the sake category.Having trained at Leith’s School of Food & Wine and Le Cordon Bleu, Honami is a qualified sommelier and has worked at some of London’s renowned places including a luxury wine and spirits merchant Hedonism Wines.

Honami created House of Sake to provide carefully selected accessories, events, promotion and sake education to the UK and beyond.

Unsere Kynologischen Lehrassistenten

Wahrscheinlich werden Sie entweder Merlin oder Arthur in einer unserer Klassen treffen. Sie sind ausgebildet (oder werden gerade ausgebildet), um Ihren Stressspiegel zu reduzieren.

Merlin & Arthur

Merlinist seit dem 21. September 2018 ein wichtiges Mitglied unseres Teams, als er noch ein Welpe (10 Wochen alt) war. Arthur ist am 9. März 2020 zum Team gestossen und lernt von seinem älteren Bruder, wie man das Klassenwohlbefinden verbessert. 

 

Kursstandorte

 

Biel

 

L’école du vin – Seeland

Mittelstrasse 14c

2502 Biel

Tel: 033 533 25 21

Fribourg

GastroFribourg

Chemin des Primevères 15

1700 Fribourg

Tel: 026 424 65 29

Neuchâtel

 

Eureka-Formation.ch

Route de Soleure 12

2072 St Blaise

Tel: 032 344 80 85

Valais

ritzy weiterbildung

Techno Ark 3

3960 Siders

Tel: 027 606 90 31

Valais – Naters

Gianni Genussatelier

Lindenweg 7

3904 Naters

Tel: 

akademische Charta

Unsere akademische Charta:

“Unser Unterricht zielt darauf ab, Fachwissen über die wichtigsten alkoholischen Getränke der Welt in Verbindung mit kommerziellen Faktoren zu vermitteln. Die Exzellenz der Lehre, die an unsere Studenten weitergegeben wird, wird durch eine Vielzahl von praktischen und theoretischen Übungen bereichert.”

Auspacken des Leitbildes / der Ziele :

  1. Alle unsere Kurse sind so konzipiert, dass die Studenten:
  • in der Lage sind, ein hohes und international anerkanntes Qualitätsniveau zu erreichen; sei es auf akademischem, professionellem oder beruflichem Niveau.
    Zugang zu den neuesten Entwicklungen haben – sei es auf wissenschaftlicher oder statistischer Ebene
  • in der Lage sind, von den nationalen und internationalen Gemeinschaften zu profitieren, in denen wir aktive Mitglieder sind
  • Werden durch effiziente Lehrmethoden unterstützt, die das Lernen und Forschen durch die entsprechende Technologie und den pädagogischen Ansatz fördern und begünstigen.
  • Unterstützen unsere Studenten sowohl auf akademischer als auch auf persönlicher Ebene, indem wir sie bei Bedarf auch privat beraten, wenn es nötig ist.
  • Unsere Studenten werden ermutigt, innovative Personen zu werden, die zu ihrem Einflussbereich (Arbeit oder anderes) beitragen und effizienter sind.
  • Karrieren zu entwickeln, die sowohl intellektuell anregend als auch lohnend sind.

2. Unsere Lehrmethodik basiert auf:

  • Spezialisiertes Fachwissen und dessen Anwendung
  • Eine informierte Praxis, die “evidenzbasiert” und “innovativ” ist
  • Kleine Gruppen im Klassenzimmer (maximal 10 bis 15 Teilnehmer je nach Kursort)
  • Einem modernen pädagogischen Ansatz, der auf erfahrungsorientiertem Lernen basiert
  • Angewandte Forschung zu relevanten Problemen und deren Lösungen
  • Unser kontinuierlicher hinterfragender Ansatz und nichts als selbstverständlich hinzunehmen, bevor wir den Klassenraum betreten, mit dem festen Ziel der Selbstverbesserung

3. Unsere angewandte Forschung beinhaltet:

  • Eine enge Partnerschaft mit Partnern aus allen Bereichen – öffentlich, privat und freiwillig
  • Die Nutzung unseres Wissens und unserer Fähigkeiten mit dem Ziel, bestehende Probleme zu verstehen und zu lösen, die auf wirtschaftlicher, kommerzieller, ökologischer, kultureller oder sozialer Ebene von Nutzen sein könnten
  • Individuelle und Gruppen-Forschungsprojekte
  • Maßgeschneiderte Kurse zur Förderung des Wissenstransfers
  • Mitarbeit in Wettbewerbsjurys in der Schweiz und im Ausland
  • Zusammenarbeit mit Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen/Hintergründen, deren Fachgebiet gemeinsame Elemente aufweist und wo das Ziel der Wissensaustausch ist.

Die Zukunft:

In den nächsten 10 Jahren sollten wir:

  • Erfolgreich einschlägige Kurse auf beruflicher Ebene entwickelt haben, die gleichzeitig innovativ und kreativ sind, wobei das Ziel die Verbesserung des Lernprozesses der Studenten ist
  • die Zahl unserer Studenten erhöht haben
  • die Zufriedenheit unserer Studenten auf das Niveau “sehr zufrieden” angehoben haben
  • Wir haben die Karrierechancen unserer Absolventen verbessert
  • Wir haben den Zufriedenheitsgrad unserer Mitarbeiter durch entsprechende externe Tests verbessert.
  • Wir haben die Zahl der Studierenden in den Kantonen, in denen wir derzeit tätig sind, erhöht, weitere Kantone in unseren Wirkungskreis aufgenommen und uns einen guten Ruf erarbeitet
  • Sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmen in der Schweiz als Anbieter von Qualitäts-Weiterbildung im Fachbereich alkoholische Getränke und deren
  • Herstellung anerkannt sein und von einem guten Ruf profitieren
    Werte
  • Wir arbeiten nach dem Prinzip der akademischen Freiheit
  • Wir tragen zu wirtschaftlichem Wohlstand, Zusammenhalt und sozialem Wohlergehen bei
  • Wir sind motiviert durch die ständige Suche, Innovation, Kreativität und Unternehmertum unter unseren Studenten, unseren Mitarbeitern und den Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, zu stimulieren
  • Wir streben langfristige Partnerschaften mit externen Organisationen an und fördern die Teamarbeit innerhalb unserer Institution
  • Wir glauben fest daran, dass wir uns verbessern und stärker werden, indem wir allen zuhören und von allen lernen, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen
  • Wir streben die kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistungen an und tun alles, um kundenorientierter zu sein und die Fortschritte der Technologie angemessen zu nutzen
  • Als Organisation respektieren wir uns gegenseitig und schätzen die Vielfalt und Chancengleichheit, die uns zur Verfügung stehen
  • Wir schätzen unsere Mitarbeiter und sind bestrebt, sie bei der Entwicklung ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten zu ihrem beruflichen Wohl und zum Nutzen der Institution zu unterstützen
  • Wir wollen die Umwelt und die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, respektieren
  • Wir bemühen uns, das Bewusstsein aller unserer Studenten und Mitarbeiter für die implizite Verantwortung und die Gefahren der Arbeit in einem Bereich mit alkoholischen Getränken zu erhöhen

Geändert und aktualisiert, im Juli 2017 von Byron P. Catéchis

wir sind akkreditiert / partner von

Wir sind akkreditiert/Partner von

Das Wine and Spirit Education Trust

Im akademischen Jahr 2017/2018, über 94,822 Studenten aus 70+ Länder haben sich für die WSET® Qualifikationen und in 19 Sprachen registrieren lassen.

   

Die Wine and Spirit Education Trust Qualifikationen sind anerkannt von der Regierung des Vereinigten Königreiches. Sie besitzen ein starker internationaler Ruf, durch der breite Geltungsbereich der Materie, welches ein wichtiger Faktor für ein weltumfassendes Unternehmen ist. Die WSET® Qualifikationen sind offen zu allen; egal ob Sie in der Getränkeindustrie tätig sind oder nicht.

 

Wir sind ein offizielles Prüfungszentrum für die “Institute of Brewing and Distilling” Qualifikationen. Anerkannte Qualifikationen in mehr als 100 Länder der Welt.

Unsere Kurse unterstützen die Kandidaten bei der Vorbereitung auf die IBD-Qualifikationen in Bierbrauen und Destillieren, indem sie den praktischen Aspekt abdecken

Andere Partner und Kunden:

 

   
TW
 

 

dwi_header

 

bourgogne
logoConsorzio-scritta
ticinoWine2

 logo-fr
                                

Wir organisieren auch Workshops und Kurse in den folgenden Bildungseinrichtungen:

für

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Anmeldung:

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt telefonisch, per E-Mail, oder mittels Online-Anmeldung. Die Anmeldung ist für den Teilnehmenden auf jeden Fall verbindlich.

Verschiebung, Annullierung:

Der oder die Teilnehmende kann bis 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung den Kurs kostenfrei verschieben. Bei späterer Absage ist grundsätzlich der volle Veranstaltungsbeitrag fällig. Im Fall einer späteren Verschiebung oder Annullierung ist die volle Kursgebühr fällig.

Von dieser Regelung ausgenommen sind alle WSET- Kurse. Hier beträgt die minimale Frist für Absagen/Verschiebungen 1 Monat.

Prüfungen des WSET können nur bis spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin verschoben bzw. annulliert werden. Für Verschiebungen nach diesem Termin ist die volle Prüfungsgebühr geschuldet.

Bitte beachten Sie, dass Verschiebungen/Annullierungen immer schriftlich (E-mail oder Post) erfolgen müssen.

Sollte die Mindestanzahl von Teilnehmer nicht erreicht werden, behaltet l’école du vin Sàrl das Recht vor, den Kurs zu stornieren, oder beziehungsweise, zu verschieben. Die registrierte Studenten werden automatisch für den nächsten Kurs ohne zusätzlichen Kosten angemeldet. Der Student, der seine Kursteilnahme stornieren möchte, soll Herrn Byron Catéchis (für die Firma l’école du vin – Seeland) schriftlich informieren. Telefonische oder per Emailmeldungen haben keine  Rechtliche Validität in diesem Fall. Kursgelder werden erstattet in spezielle Fälle minus Administrationskosten von CHF 50.– sowie andere Dienste wie Prüfungsgebühren. 

Anwesenheit – Es wird erwartet, dass Kandidaten bei alle Kurstage anwesend sind. Wenn ein Kandidat einen Kurstag oder drei Einheiten während den Kurs abwesend ist, wird der Kandidat automatisch zum nächsten Kurs verwiesen, um die fehlenden Einheiten oder Kurstag nachzuholen. Erst dann wird der Kandidat die Prüfung ablegen dürfen. Der Kandidat haftet für etwaige zusätzliche Kosten, es sei denn, ein ärztliches Attest wird innerhalb von 5 Werktagen nach der Abwesenheit vorweisen kann. Ein Zeugnis der Teilnahme kann nur ausgestellt werden, wenn ein Kandidat bei alle Einheiten des Kurses anwesend war.

Besondere Bedürfnisse / Lernschwierigkeiten: – bitte teilen Sie uns Ihre Lernschwierigkeiten bei der Kursanmeldung mit, oder vier Wochen vor dem Prüfungstermin (je nachdem, welche die längste).  Lassen Sie gleichzeitig die benötigte (ärztliche) Zeugnisse uns zukommen.

Bitte merken Sie: – für alle Kurse die Verkostungen beinhalten, muss der Teilnehmer von Gesetzlichen Alter für Wein, Gespritete Weine, Spirituosen und Sake sein. Diese Regel bezieht sich auf den Standort wo der Kurs stattfinden wird. Bitte beachten Sie, dass das gesetzliche Alter ist wahrscheinlich nicht gleich für alle genannte alkoholische Getränke, dies kann aber nach Kanton variieren.